logo

Details zur Wohnvermietung

„Was gibt es noch Wissenswertes"

Voraussetzung – Alter & Führerscheinbesitz
  • Das Mindestalter beträgt beidem Carthago c-line 25 Jahre
  • Führerschein der Klasse Cl - für alle Modelle über 3.500kg - 7.500 kg oder Vorbesitz der Führerscheinklasse B
  • Gültiger Personalausweis und gültige Fahrerlaubnis muss im Vorfeld als Kopie vorliegen und bei der Übergabe vorgelegt werden
  • Der Mieter muss bei der Fahrzeugabholung persönlich erscheinen
  • Die Fahrerlaubnis muss seit mind. 3 Jahre für den Carthago c-line 4.9 gültig sein

Übernahme- und Rückgabe
  • Übernahme - bereits ab ca. 10.00 Uhr bzw. nach Absprache
  • Rückgabe - erst gegen 14.00 Uhr bzw. nach Absprache
  • Übergabe - und Rückgabe auch Samstag und Sonntag ohne zusätzl. Gebühr möglich (nach Absprache)
  • Zeitfaktor: Übernahme/Einweisung bei Erstvermietung ca. 1- 1,5 Std. Rückgabe ca. 0,5 Std.
  • Fahrzeuge werden „Einsatzbereit" übergeben:
  1. Fahrzeug ist voll getankt und sind voll getankt zurückzugeben
  2. Frischwassertank ist gefüllt – Abwassertank geleert
  3. chem. Toilette ist einsatzbereit
  4. Reinigung (siehe Punkt Reinigung)

Mietberechnung: Die Miete wird je Nacht berechnet.
Service- & Übergabe:
Für die Bereitstellung des Fahrzeugs berechnen wir einmalig eine Service-Übergabegebühr von 119,00 €.
Diese Gebühr enthält die Übergabe des Fahrzeugs und die Einweisung des Mieters sowie die 
Rücknahme nach Beendigung der Miete.
Außerdem werden folgende Artikel mitgegeben:
2 Auffahrkeile, Kabeltrommel (25m), Verlängerungskabel (10m), 2-3 CEE-Stecker, Erste-Hilfe-Set, Warndreieck, Warnwesten, Frischwasserschlauch usw.

Zusatzkosten (nicht im Mietpreis enthalten): Treibstoff- und Betriebskosten
Stornierung einer Anmietung eines Wohnmobiles (siehe auch allg. Geschäftsbedingungen):
Der Mietvertrag ist nur bei schriftlicher Bestätigung durch den Vermieter verbindlich.
Die Leistungspflicht des Vermieters bezieht sich nur auf ein Fahrzeug der vereinbarten Preisgruppe, nicht auf einen bestimmten Fahrzeugtyp, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes 
vereinbart ist.
Der Vermieter gewährt dem Mieter ein Rücktrittsrecht, wenn er den uns dadurch entstehenden 
Schaden nach Maßgabe nachfolgender Pauschalisierung erstattet:
  • 10% des Mietpreises vom 90. bis zum 61. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 30% des Mietpreises vom 60. bis zum 31. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 50% des Mietpreises vom 30. bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 75% des Mietpreises vom 20. bis zum 15. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 85% des Mietpreises ab 14. Tag vor dem vereinbarten Mietbeginn
  • 100% des Mietpreises am Tag des vereinbarten Mietbeginns.

Kaution:
2.000,00€ bei Carthago c-line I 4.9
Die Kaution wird bei fristgerechter und ordnungsgemäßer Fahrzeugrückgabe und nach erfolgter 
Endabrechnung zurückerstattet
Die Kautionssumme bezieht sich immer "je Schaden"! (siehe daher auch Rubrik Vertrag- und Ver
sicherungen)

Zahlungsbedingungen:
25% Anzahlung der Gesamtkosten bei Abschluss eines Mietvertrages, mind. aber 300,00€. 
Restzahlung und Kaution (Stand 10/2013 - 2.000,00€ für Carthago)
bis spätestens 14 Tage vor Reiseantritt

Tiere:
Hunde und Haustiere sind grundsätzlich nicht gestattet.

Roller/Motorrad:
Das Mitführen von Roller, Motorrad oder ähnlichen Fortbewegungsmitteln in der Garage ist untersagt!

Mietberechnung:
Die Miete wird je Nacht berechnet.

Übergabestationen:
Burgweisach 11a, 91487 Vestenbergsgreuth oder nach Absprache.

Reinigung:
Das Fahrzeug wird gereinigt übergeben und zurückgenommen. Wird das Wohnmobil ungenügend 
gereinigt abgegeben werden oder sollte es Beanstandungen diesbezüglich geben, wird eine Rei- 
nigungspauschale in Höhe 99,00€ fällig. Für eine mögliche Toilettenentleerung und Reinigung 
werden 39,00 € berechnet.

Rauchen: Dies ist aus hygienischen und feuerpolizeilichen Gründen grundsätzlich nicht erlaubt!

Nutzung: Eine Weiter- bzw. Untervermietung sowie eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet!

Vertrag- und Versicherungen:
Leider gibt es immer wieder auch unvorhersehbare Veränderungen oder Einschneidungen in un- 
seren Lebenssituationen, weshalb sie dann möglicherweise die Reise nicht antreten können. 
Trotz aller Achtsamkeit kommt es auch immer wieder zu Unfällen oder Beschädigungen am 
Fahrzeug.
Häufig passieren Unfälle durch das ausscherende Heck oder es entstehen Dellen am Aufbau des 
Wohnmobils durch Äste (bekommt man häufig gar nicht mit) oder der Markisenkurbel. Auch im 
Innenraum kommt es häufig zu Beschädigungen durch umfallende Leitern oder herabfallende 
Gegenstände.
Diese Schäden sind dann nicht immer einfach zu lösen!
Überlegen Sie sich daher, ob eine Zusatzversicherung nicht doch auch eine Alternative darstellen 
könnte!
Beachten Sie bitte daher auch das über uns buchbare MMV Urlaub-Schutz-Paket!
Dies beinhaltet folgende Leistungen:
  • Kautionsversicherung
  • Geld-zurück-Garantie
  • Rücktrittskosten-Versicherung
  • Mietabbruch-Versicherung
  • Inhaltsversicherung (für ihr Gepäck)
  • Mietausfallversicherung
Es gelten unser Mietvertrag und unsere allg. Geschäftsbedingungen

Auslandsfahrten:
Fahrten und Fährverbindungen innerhalb Westeuropas sind erlaubt und vollkommen unproblematisch.
Bei folgenden osteuropäischen Staaten bedarf es der Einwilligung des Vermieters: Albanien, 
Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Rumänien, Russland, 
Serbien, Ukraine, Türkei, Weißrussland.
Diese Liste von osteuropäischen Ländern erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sollten Sie in den Osten Europas reisen wollen, klären Sie dies bitte im Vorfeld ab.

Ausstattung und deren Funktion:
Da ein Wohnmobil einer Vielfältigen und ständigen Beanspruchung unterliegt, kann keine Gewährleistung dahingehend übernommen werden, dass alle mechanisch beanspruchten Teile 
bzw. alle technischen Geräte sowie alle Zusatzausstattungen, wie z.B. Navigation, Fernseher mit 
DVD-Player und Sat-Anlage usw. immer zu 100% funktionieren!
Dies sind keine Merkmale, die eine Mietminderung rechtfertigen würden!

Zulässiges Gesamtgewicht/Masse im fahrbereitem Zustand/Zuladung
Die sog. "Masse im fahrbereitem Zustand" beinhaltet bereits folgende Kriterien:
Fahrer 75kg
ca. 90% der möglichen Tankfüllung
zu 100 gefüllte Systeme wie, gefüllter Frischwassertank, Gasflaschen, chem. Toilette 
(ausgenommen Abwassertank)
alle für den Betrieb des Kfz mitzuführenden Ausrüstungsteile (Wagenheber, Verbandskasten 
usw.)

Tipps beim Beladen eines Wohnmobils:
Folgende Regel sollte beachtet werden: Alles "Schwere" nach unten, alles "Leichte" nach oben.

Probleme während der Mietzeit:
Bitte informieren Sie den Vermieter in jedem Fall, sollte etwas defekt gehen oder nicht mehr funktionieren.
Somit hat dieser die Möglichkeit bestimmte Dinge zu klären oder Ersatzteile für mögliche Reparaturen zu Beschaffen. Dadurch hat der Vermieter die Möglichkeit, einen potenziellen Nachmieter 
ein möglichst komplettes Fahrzeug zur Verfügung stellen zu können.
Die "Informationspflicht" besteht in jedem Fall eines Unfalls oder sonstiger Beschädigungen am Fahrzeug (siehe auch Vertrag und Versicherungen).

Wohnmobil mieten

und die Freiheit genießen!