logo

Mit dem Wohnmobil Kroatien - Istrien

Istrien:
Wenn Sie Zeit, Lust und Interesse am Hinterland Istriens haben sollten, dann kann man die beiden Städtchen Groz’njan und Motovun wärmstens empfehlen:

Groz’njan:


Groz’njan wurde erstmals im Jahre 1103 erwähnt, im 14. Jahrhundert übernahmen die Venezianer die Macht. Bis heute hat sich der Ort den Charakter einer Festungsanlage bewahrt.
Bekannt ist Groz’njan dadurch, dass sich eine Vielzahl von Künstlern niedergelassen haben.
Töpfer, Maler und weiteres Kunsthandwerk mit den entsprechenden Werkstätten, Galerien und Ateliers sind zu erkunden.
Das Hügelstädtchen bietet herrliche Ausblicke in die Umgebung bis hin zum Meer.
Ein Rundgang durch dies Städtchen ist nicht nur empfehlenswert, sondern ein muss!
Für diesen Rundgang empfiehlt sich aber ein festes Schuhwerk, da Sie ausschließlich mittelalterliche Gassen vorfinden werden.

Motovun:


Ca. 20 Kilometer von Groz’njan entfernt liegt die „weiße Stadt“ Motovun. Sie thront auf einem Hügel und ist schon von weitem zu sehen. In der Umgebung wird traditionell Wein angebaut. Der Motuvuner Wald ist eine sehr bekannte Trüffelgegend.

Von der früheren Bedeutung des Ortes als Handelsstützpunkt zeugen noch immer die beeindruckenden Befestigungsmauern.
Auf einer leicht beengten Straße kann man je nach Parksituation bis zum Parkplatz fahren.
Von dort geht es zu Fuß in das Städtchen hinauf, auch hier benötigen sie festes Schuhwerk!
Durch die Haupttore kommt man in die Oberstadt, hier kann man auf den Befestigungsring/Schutzwall herumlaufen und kann herrliche Ausblicke in die Umgebung Genießen.

Wohnmobil mieten

und die Freiheit genießen!